idth="348" height="387">   

 

 

Neue Seite 1

 

 

Ivy
Ivy von Schaaletal, geboren am 16. Juni 2012

Juni 2014

September 2013

 

 

März 2013

 

Januar 2013

 

 

November 2012

   

 

 
Marie hatte Jimi schon ins Herz geschlossen, nun ist auch Ivy „adoptiert“ worden...

 

Es war eine schwere und eine leichte Entscheidung…

Nachdem Molly und Krümel so kurz nacheinander zur Regenbogenbrücke gegangen sind,
sollte natürlich so schnell kein neues Kätzchen einziehen. Wir sagten, das sind wir den beiden einfach schuldig.
Und doch war es so furchtbar, nun keinen Blauen Briten mehr zuhause zu haben.

Wie das Schicksal so spielt: Wir besuchten Ende September Freunde auf der Katzenausstellung in Seevetal,
die dort ihre Katzen ausstellten. Und wir unterhielten uns natürlich auch mit anderen Züchtern, so auch mit Iska Stephan (Vom Schaaletal).
Wir kamen natürlich auf Molly und Krümel zu sprechen, und Iska meinte „kommt mal gucken, ich habe einen Wurf mit!“
Einfach so, um uns eine Freude zu machen. Und sie forderte Kai auf zu sagen, welche beiden Kätzchen aus dem blauen Fünfer-Wurf
wohl schon versprochen seien (sprich: sie wollte sie selbst behalten). Kai fand sie mit einem  Blick heraus, durfte die kleine Ivy
auf den Arm nehmen, und seine Augen begannen zu strahlen… Rainer kam hinzu, und – da Molly und Krümel immer in unseren Gedanken
 sind – ihm stiegen die Tränen in die Augen. Iska war gerührt und dachte nach:
Es sei ja auch vielleicht besser, nicht zwei aus einem Wurf für die eigene Zucht zu behalten…

So entschloss sich Iska, uns, wenn wir denn wollten, die kleine Ivy zu geben. Eine „schwere“ Entscheidung,
weil wir meinten, wegen unserer beiden ersten Blauen ein schlechtes Gewissen haben zu müssen,
so schnell nach ihrem Tod wieder eine neue Blaue zu uns zu nehmen. Und doch ganz „leicht“,
 weil Ivy uns sofort bezaubert hat und natürlich nicht den Platz von Molly und Krümel
einnehmen wird, sondern sich ihren eigenen Platz in unserem Herzen erobert.

Und es war wirklich eine gute und richtige Entscheidung, dass uns Ivy eine Woche später gebracht wurde,
denn beim Durchforschen von Ivys Stammbaum entdeckten wir, dass die Tochter eines Wurfgeschwisterchens
von Molly und Krümel zu Ivys Vorfahren gehört und Ivy damit eine „Großnichte“ unserer beiden Lieblinge ist.
Dann sollte es wohl einfach sein, dass Ivy nun bei uns lebt.