Zora im Juli 2013

 

Zora im März 2012

     

Zora im Dezember 2011

 

*

Nachdem wir Frodo im Oktober 2010 zur Regenbogenbrücke gehen lassen mussten, war es klar,
 dass sein Platz natürlich für einen Tierheimkater reserviert bleiben sollte.
Wir wollten uns Zeit lassen, da der Schmerz um Frodo immer noch sehr groß ist. Aber wie es so kommt:
Als wir diesen kleinen weißen Wuschelkater mit seinem dunklen Scheitel, seinem dunklen Schwanz und dem lustigen Fleck an der linken Flanke
 im Kieler Tierheim sahen, war es, als ob Frodo uns sagte: „Ja, den nehmt mit, er wird Euch ein ebenso guter Freund sein, wie ich es war.“ Nochmals danke, Frodo!
So ist nun seit Mitte Januar 2011 der kleine Pippin, wie wir ihn nennen, bei uns eingezogen, und wir lieben ihn schon sehr.
 Und er versteht sich mit unseren anderen Samtpfoten bestens.
 Mit seinen drei Brüdern und seiner Mama war er — erst wenige Wochen alt — im Oktober aufgefunden worden, ganz offensichtlich ausgesetzt.
 So war er im Tierheim gelandet. Seine Brüder und die Katzenmutter haben auch alle ein schönes Zuhause gefunden.

Pippin im Juni 2014

 

Pippin im Oktober 2011

Pippin im März 2011

Pippin im Februar 2011

 

 

   

*

Zora, geboren am 18. Juni 2001, ist die
Tochter einer dreifarbigen Hauskatze,
also einer Glückskatze, und wahrscheinlich
eines roten Maine-Coon-Katers.

 


  

 

Zora auf dem Balkon im Mai 2009.